Berichte

Was war los in der Kreisgruppe Celle?

Hier finden Sie Veranstaltungen/ Aktionen aus dem laufenden Jahr.

Ältere Aktionen finden Sie im ARCHIV hier weiterlesen ....

Berichte


Foto 2021, SNW, Der Vorstand

Führungswechsel in der Kreisgruppe Celle

04.10.2021  
Wolfgang Gasser sah die Zeit gekommen, in die zweite Reihe zu treten. Seine Nachfolge hat Sabine Niebuhr-Woltersdorf übernommen.

61 Delegierte aus 21 Siedlergemeinschaften in Stadt und Landkreis Celle  waren der Einladung ihres Vorsitzenden, Wolfgang Gasser, zur Mitgliederversammlung in Hambühren gefolgt.  Gasser eröffnete die Versammlung und begrüßte neben den zahlreichen Mitgliedern auch den Landesvorsitzenden, Peter Wegner. In seinem Jahresrückblick berichtete Gasser über Neues aus dem Bundes- und Landesverband und erläuterte das neue Mitgliederverwaltungsprogramm und die Einführung in die Digitalisierung.

Mit einem Dank für seine 20jährige Vorstandstätigkeit überreichte Wolfgang Gasser dem Gemeinschaftsleiter der Siedlergemeinschaft Habighorst, Jürgen Klensch eine Ehrenurkunde des Landesverbandes. Eine offizielle Verabschiedung als Gemeinschaftsleiter nach 25 Jahren mit der Goldenen Verdienstnadel ging an Gerhard Klebe.

Das Ergebnis des Mitgliederwettbewerbs 2020 wurde bekannt gegeben. Der 1. Platz ging an die Siedlergemeinschaft Wietze-Steinförde mit 16 Neuzugängen, der 2 Platz an die Siedlergemeinschaft Garßen mit 9 und der 3 Platz mit 8 Neuzugängen an die Gemeinschaft Hambühren.

Desweiteren eröffnete Gasser der Versammlung, dass bei den bevorstehenden Neuwahlen neben verschiedenen Vorstandsmitgliedern auch er selbst als 1. Vorsitzender nicht mehr zur Wahl stehen würde. Er bedankte sich bei Reinhard Eckert für seine 43-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Kassenwart, bei Hannelore Eckert für ihre 35-jährige Tätigkeit als Schriftführerin, sowie bei Ingrid Lünsmann (25 Jahre) und Tino Oberländer (5 Jahre) als Beisitzer. Gasser überreichte allen eine Urkunde des Landesverbandes mit einem Präsent der Kreisgruppe.

Die 2. Vorsitzende, Sabine Niebuhr-Woltersdorf nahm die Gelegenheit zum Anlass und dankte dem ausscheidenden 1. Vorsitzenden für seine 23-jährige Vorstandstätigkeit, sowie seiner Ehefrau Margrit Gasser (20 Jahre) als Beisitzerin mit einem Präsent. Sie dankte Gasser aber auch für seine Bereitschaft weiterhin als Beisitzer beratend zur Verfügung zu stehen.

Der Landesvorsitzende, Peter Wegner, überbrachte die Grüße des Landesverbandes mit einem Ausblick auf die weiteren Jahre und dankte den Eheleuten Gasser mit einer Verdiensturkunde. Als Wahlleiter konnte er schon nach kurzer Zeit die neue 1. Vorsitzende, Sabine Niebuhr-Woltersdorf, begrüßen. Sie bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und setzte die Wahl des neuen Vorstandes fort.

2. Vorsitzender Jörg Stephan, Kassenwartin Kerstin Geveke, Schriftführer Werner Muck, Beisitzer: Ingo Rodemann, Anneke Hagedorn, Wolfgang Gasser und Edgar Kock.  Kassenprüfer/-innen: Hannelore Pohle, Joachim Bosmann und Siegmar Junker.

Im weiteren Verlauf wurden neben den allgemeinen Regularien einer Jahreshauptversammlung noch die Delegierten zum Landesverbandstag und die Örtlichkeiten und Termine für die Kreisgruppenversammlung und die Gemeinschaftsleitertagung  in 2022 festgelegt.

Impressionen von der Delegiertenversammlung hier ...



Zurück